Ob durch einen Stein, der von der Straße hochfliegt, oder durch einen anderen Aufprall und Risse wachsen mit der Zeit. Wenn sie zu groß werden, muss möglicherweise die gesamte Windschutzscheibe ausgetauscht werden. Ein Riss in einer Windschutzscheibe entsteht, wenn kleine Gegenstände, wie Steine oder Plastikteile auf der Fahrbahn auf die Windschutzscheibe prallen, das Glas einkerbt und zu einer Beschädigung der Scheibe führt. Dies tritt häufig auf, wenn die Reifen anderer Autos Schmutz hinter sich schleudern und manchmal kleine Steine aus Muldenkippern oder ähnlichen Fahrzeugen fallen können. Ein Riss mag ein sehr kleiner Punkt sein, der kaum wahrnehmbar ist, aber die meisten Autofahrer realisieren den Aufprall recht schnell.

Warum ist eine schnelle Reparatur so wichtig?

Obwohl der Schaden sehr gering zu sein scheint, ist es wichtig, den Riss so schnell wie möglich zu reparieren. Wenn Schmutz und Ablagerungen in den Bereich des Risses eingebettet sind, wird die Reparatur weniger effektiv oder sogar unmöglich.

Scheibenwischer können Schmutz in den Riss drücken und so eine Reparatur noch schwieriger machen. Sogar Scheibenwaschflüssigkeit, die gewisse Chemikalien enthält, kann den Bereich verfärben und zu einer Beeinträchtigung der Sicht führen. Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, ist das Ergebnis nicht so glatt und sauber, wie es hätte sein können. Stattdessen sieht der Reparaturbereich trüb oder schmutzig aus, da das Harz diese Ablagerungen einschließt.

Für bestmögliche Autoglas Reparaturen, bei der die Windschutzscheibe sehr glatt und klar bleibt, sollte die Reparatur innerhalb weniger Tage nach dem Auftreten des Schadens durchgeführt werden. Ohne eine Reparatur kann ein Riss oft in ein Muster aus kleinen winzigen Rissen übergehen oder sogar zu einem langen und großen Riss wachsen.

Wenn der Riss umgehend repariert wird, kann der Autobesitzer eine kostspieligere Reparatur vermeiden und die ursprüngliche Werksabdichtung um die Windschutzscheibe kann intakt bleiben. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Riss nahe der Außenkante der Windschutzscheibe auftritt. Sobald der resultierende Riss zu nahe an der Kante ist, kann er möglicherweise nicht mehr repariert werden. In einigen Staaten besteht ein Fahrzeug mit einem großen Riss oder mehreren Spänen in der Windschutzscheibe möglicherweise keine Prüfung. Dann kann der Eigentümer das Fahrzeug nicht registrieren, was viele zusätzliche rechtliche Probleme verursachen kann. Für eine schnelle und unkomplizierte Reparatur finden Sie im Raum Köln beispielsweise Autoglaser BS.

Wie funktioniert eine Reparatur der Windschutzscheibe?

Die Reparatur eines Risses ist normalerweise schnell und einfach und kann von den meisten Reparaturtechnikern für Windschutzscheiben durchgeführt werden.

Zuerst überprüft der Windschutzscheibentechniker die Windschutzscheibe, um sicherzustellen, dass diese Art der Reparatur für die jeweilige Situation geeignet ist. Die Bewertung umfasst die Untersuchung der Größe und Art des Risses sowie der Menge der in den beschädigten Bereich eingebetteten Ablagerungen.

Dann reinigt er den Bereich des Risses, so dass hoffentlich keine Feuchtigkeit oder Schmutz in der reparierten Stelle versiegelt wird. Wenn sich an der abgebrochenen Stelle erhebliche Ablagerungen befinden, führt die Reparatur zu einer trüben Stelle an der Windschutzscheibe. Dies kann ein Problem sein, wenn sich der Riss in Sichtweite des Fahrers befindet.

Der Riss wird mit einem speziellen Harzmaterial versiegelt, das dann mit ultraviolettem Licht gehärtet wird. Das Harz trocknet klar und verschmilzt mit dem Windschutzscheibenglas. Überschüssiges Harz wird entfernt, damit die glatte Oberfläche der Windschutzscheibe erhalten bleibt.

Der gesamte Vorgang dauert von Anfang bis Ende etwa 30 Minuten, und dem Kunden bleibt eine Windschutzscheibe übrig, die so gut wie neu aussieht und funktioniert.

0 Kommentare

Beitrag Kommentieren